Wird diese E-Mail nicht richtig angezeigt, klicken Sie bitte hier.
Header Skyline Berlin

Newsletter des
Gemeindedolmetschdienstes Berlin | GDD

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute erhalten Sie den ersten Newsletter des GDD. In diesem Format möchten wir Sie regelmäßig zu Neuerungen im GDD informieren, Ihnen aber auch weiterführende Publikationen und Angebote rund um das Thema Sprach- und Kulturmittlung empfehlen. Wir wünschen eine angenehmen Lektüre!

Ihr GDD-Team
290 pixel image width
neue (Mindest-) Honorarempfehlung des GDD
Ende des vergangenen Jahres hat der Berliner Senat eine neue Honorarverordnung im Bereich des Gesundheitswesens verabschiedet. Auf dieser Grundlage hat der GDD eine neue (Mindest-)Honorarempfehlung für Dolmetscheinsätze ausgesprochen, die Sie auf unserer Website einsehen können.
290 pixel image width
Fachinformation zum Thema Telefon- und Video-Dolmetschen
Der GDD hat eine eigene Fachinformation zum Thema Telefon- und Video-Dolmetschen verfasst, um Sie bei dieser besonderen Form der Sprach- und Kulturmittlung mit Handlungsempfehlungen zu unterstützen. Die Fachinformation steht für Sie auf unserer Website zum Download bereit. 
Kooperationsvereinbarung mit dem GDD abschließen
Um die Zusammenarbeit zwischen den anfragenden Einrichtungen und dem GDD effizient, transparent und gewinnbringend zu gestalten, haben Sie die Möglichkeit, eine Kooperationsvereinbarung mit uns abzuschließen. Dabei haben wir die Möglichkeit, genaue Angaben zu den von Ihnen zahlbaren Honoraren sowie zu den Verfahren der Rechnungsstellung in unserem System zu hinterlegen. Nähere Informationen können Sie auf unserer Website finden, oder sprechen Sie uns direkt an.
190 pixel image width
Informationen zu ukrainischsprachigen Dolmetscher*innen
In Berlin kommen derzeit viele flüchtenden Menschen aus der Ukraine an und werden derzeit in die Regelstrukturen aufgenommen. Vermutlichen haben auch Sie bereits in Ihren Einrichtungen einen erhöhten Bedarf an ukrainisch- bzw. russischsprachigen Dolmetscher*innen. Im GDD sind aktuell vier ukrainischsprachige Dolmetscher*innen und 19 russischsprachige Dolmetscher*innen registriert. Selbstverständlich versuchen auch wir unseren Pool um weitere ukrainischsprachige Dolmetscher*innen zu erweitern, um Ihre Anfragen zuverlässig vermitteln zu können und eine gerechte Verteilung der Dolmetscher*innen auf Ihre Anfragen zu ermöglichen.
Folgeeinsätze direkt vereinbaren
Um Ihnen Ihre Arbeit zu erleichtern und Planungssicherheit zu geben, können Sie gern mit den an Sie vermittelten Honorardolmetscher*innen weitere Dolmetscheinsätze vereinbaren. Stellen Sie dabei bitte unbedingt sicher, dass entweder Sie selbst oder der/die vermittelte Dolmetschende uns diese direkt vereinbarten Dolmetscheinsätze melden. Nur so können wir Sie auch bei Ihren Folgeeinsätzen unterstützen und bspw. Änderungswünsche oder Stornierungen an die entsprechenden Honorarkräfte weiterleiten. Außerdem ist es uns dann möglich, uns um Ersatz zu bemühen, falls ein/e Honorardolmetscher*in einen Folgeeinsatz einmal wider Erwarten nicht durchführen kann. 

Um Folgeeinsätze zuverlässig bearbeiten zu können, benötigen wir die Auftragsnummer des zuvor vermittelten Dolmetscheinsatzes, den Namen der Honorarkraft sowie Datum, Einsatzbeginn und Einsatzdauer des Folgeeinsatzes. Geben Sie darüber hinaus bitte mögliche Abweichungen an wie bspw. eine andere Einsatzadresse oder Kontaktperson. Zur Meldung von Folgeeinsätzen nutzen Sie bitte unsere E-Mail-Adresse anfrage@gdd-berlin.de oder unser Onlineformular auf der Website, dort können Sie im Bemerkungsfeld alle benötigten (Zusatz-)Angaben eintragen.
190 pixel image width
Lehrfilmangebot für Fachpersonen in gedolmtschten Gesprächen
Gern möchten wir Sie auf das Angebot von "ZwischenSprachen" aufmerksam machen. Im Projekt wurden acht Lehrfilme entwickelt, die dazu dienen sollen, die kommunikative Kompetenz von Fachpersonen in gedolmetschten Gesprächen zu stärken. Die Filme sind Ergebnis eines vom Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der EU kofinanzierten Projekts am Unversitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und wurden von der Arbeitsgruppe Psychosoziale Migrationsforschung in Zusammenarbeit mit INTERPRET, der schweizerischen Interessensgemeinschaft für interkulturelles Dolmetschen und Vermitteln, produziert. Zu den Filmen gelangen Sie hier
Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Verantwortliche Stelle ist Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V..Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zweck der persönlichen Ansprache und zum Versand unserer Newsletter, zu denen Sie sich angemeldet haben, sowie dessen Analyse durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger Newsletter entsprechend den Interessen unserer Lesenden mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.
Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft formlos widersprechen. Bitte richten Sie Ihren Widerspruch an anfrage@gdd-berlin.de.
Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.
Gemeindedolmetschdienst Berlin | GDD

Friedrichstraße 231
10969 Berlin
Deutschland

030 443190-91
anfrage@gdd-berlin.de

V.i.S.d.P. Stefan Pospiech (Geschäftsführer)

Bildnachweise:
Icons: Microsoft Office
Wenn Sie diesen Newsletter: unknown@noemail.com nicht mehr empfangen möchten, können Sie ihn hier kostenlos abbestellen.